Kurz und gut‎ > ‎

Erdöl im Golf von Mexiko

veröffentlicht um 09.06.2010, 00:41 von michaela lindner
Am 20. April 2010 führte eine Explosion zur größten Panne in der Geschichte der Erdölförderung. Die Ölflut im Golf von Mexiko bedroht seitdem das Leben im Meer und an den umliegenden Küstenregionen. Aktuelle Modellrechnungen zeigen, dass sich das derzeit im Golf von Mexiko freigesetzte Öl über den Golfstrom innerhalb weniger Monate bis weit in den Atlantik hinaus ausbreiten könnte. Die östlichen Küsten Floridas dürfte das Öl bereits in wenigen Wochen erreichen. Eine Sammlung interessanter Links und Informationen zum Thema finden Sie unter http://www.google.com/crisisresponse/oilspill/